ETF 2019 in Aarau Jugend

Am Samstag. 15. Juni startete der TSV Röschenz mit 65 Kindern und Jugendliche am ETF in Aarau. Auf der Fahrt mit dem Zug wurden die T-Shirts und die Festkarten verteilt, damit es dann in Aarau gerade mit dem Wettkampf losgehen konnte. Der erste Wettkampfteil bestand aus der Gymnastik Bühne der Mädchen und dem Fachtest Allround der Leichtathletikgruppe. Die 20 Gymnastikerinnen zeigten ihre beste Vorführung in dieser Saison und wurden mit der Note 8.84 belohnt. Auch der Fachtest Allround gelang den Jugendlichen sehr gut und sie erturnten eine Note von 9.29. Im zweiten Wettkampfteil starteten wir am Hindernislauf und in der Pendelstafette. Obwohl die Kinder den Hindernislauf gut und mit wenigen Fehlern absolvierten, spiegelte sich dies in der Note von 7.81 nicht wieder. In der Pendelstafette zeigten die Röschenzer Kinder wieder einmal, dass sie zu den Schnellen gehören und erliefen eine gute Note von 9.35. Zum Schluss waren noch 3 Disziplinen auf dem Programm: Der Weitsprung, der Ballwurf und der Stufenbarren. Im Weitsprung gelang es einigen Mädchen und Knaben zu ihrer eigenen Freude die 4 Meter Marke zu überspringen. Dies gab am Schluss die Note 8.12. Die Knaben beim Ballwurf warfen die Bälle auch auf ansehnliche Weiten und erhielten die Note 8.59. Den Mädchen gelang der Stufenbarren nicht mehr ganz so perfekt wie an der KMVW, aber sie erturnten eine gute Note von 8.68. Dies alles ergab zum Schluss eine Endnote von 25.90 in der 1. Stärkeklasse und den guten 44. Rang von 141 Vereinen. Nach dem anstrengenden 3-teiligen Wettkampf stand der Hunger zu vorderst. Die Kinder zogen in kleinen Gruppen zusammen mit den Leitern in die Fressmeile. Leider fing es dann bald an zu regnen und wir suchten Schutz in einem grossen Festzelt. Dort genossen die Kinder die tolle Musik und zeigten, dass sie nebst turnen auch „abtanzen“ können. Um halb zehn ging es dann auf den Zug nachhause. Die Kinder waren sehr zufrieden mit ihrem Tag und wir konnten in Röschenz den Eltern müde aber glückliche Kinder zurückgeben. Den Kindern gilt hier noch ein grosser Dank, wie gut sie den Tag mit uns mitgezogen haben und mit Disziplin dabei waren.

Das könnte Dich auch interessieren …